Skip Navigation
Jetzt bewerben Infomaterial anfordern Beratungstermin vereinbaren
Dozentin erläutert einer Gruppe medizinischer Schüler*innen den menschlichen Körper
Zwei Hände halten einander

duales Studium für Abiturient*innen und Quereinsteiger*innen

oder Teilzeit-Studium für berufstätige Pflegefachkräfte

DEIN PFLEGE-STUDIUM IN DRESDEN

Wähle deine Studienform:

dual  neben dem Beruf

  • Studienbeginn: Wintersemester 2025/2026
  • Studienform: dual
  • Studiendauer: 7 Semester / verkürzt mit Ausbildungsabschluss
  • Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) und Staatlich anerkannte/r Pflegefachfrau/-mann
     

Jetzt bewerben


Gemeinsam formen wir die Zukunft der Pflege!

Die qualitativen und fachlich-inhaltlichen Anforderungen an den Pflegeberuf erhöhen sich aufgrund steigender Komplexität der Versorgung stetig. Zukünftig sind daher akademisch qualifizierte Pflegekräfte unabdingbar, die auch Prozesse hinterfragen und diese mit wissenschaftlicher Evidenz weiterentwickeln und verbessern können.
Vor diesem Hintergrund bietet die Fachhochschule Dresden den neuen Bachelor-Studiengang "Pflege (B.Sc.)" an. Mit diesem Studiengang leistet die FHD ihren Beitrag zur Akademisierung in Gesundheitsberufen.

 

Warum solltest du Pflege an der FHD studieren?

Zwei Abschlüsse in Einem:

Mit deinem Studienabschluss erlangst du den akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) und die staatliche Anerkennung als Pflegefachfrau / Pflegefachmann - also Ausbildungs- und Studienabschluss gleichzeitig! So stehen dir neben dem Pflegeberuf weitere Karrierewege offen, wie z.B. ein anschließendes Masterstudium, um Pflegepädagog*in zu werden, oder eine akademische Forschungslaufbahn.

Studieren mit Gehalt und Praxis:

Im dualen Studium lernst du sowohl an der Hochschule als auch inverschiedenen Praxiseinrichtungen des Pflege- und Gesundheitswesens. So lernst du alle Bereiche der Pflege kennen und kannst dein Wissen direkt in der Berufspraxis anwenden.Während des gesamten Studiums erhältst du eine monatliche Vergütung.

 

Mehr als nur Pflege:

Das Studium befähigt dich nicht nur zur Ausübung pflegerischer, sondern auch heilkundlicher ärztlicher Tätigkeiten in den Bereichen Diabetes, Demenz und Wundversorgung. Durch die akademische Pflegeausbildung erlangst du nicht nur die theoretischen und praktischen Skills zur Pflege aller Altersgruppen, sondern wir befähigen dich dazu, hochkomplexe Pflegeprozesse basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu steuern und zu gestalten.

 

Zusatzqualifikation Praxisanleiter*in:

Da du im Studium auch schon den theoretischen Anteil der Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter*in absolvierst, erhältst du nach deinem Studienabschluss und einem Jahr Berufspraxis deinen Praxisanleiter*in-Schein und kannst angehende Pflegekräfte, egal ob Azubis oder Studierende, in der Ausbildung betreuen und anleiten.

Ein Arbeitsfeld mit Sinn und Zukunft:

Ein Pflege-Studium eröffnet dir ein äußerst erfüllendes und sinnvolles Arbeitsfeld. Du kannst Menschen helfen und sie unterstützen, Prozesse optimieren und die Pflege der Zukunft mitgestalten. Der Bedarf an akademisch qualifizierten Pflege-Fachkräften ist hoch und wird in Zukunft vor dem Hintergrund der Akademisierung der Pflegeberufe weiter wachsen. Du bist mit deinem Studienabschluss breit aufgestellt, auf dem Arbeitsmarkt äußerst gefragt und für die Zukunft bestens gewappnet.

Das Wichtigste im Überblick

Studiengangsprofil

Im Laufe deines Studiums erwirbst du Fach- und Methodenwissen in den Bereichen der Pflegewissenschaft und -forschung, der Akut-, Langzeit-, Palliativ- und evidenzbasierten Pflege, der Hygiene, Physiologie, Pharmakologie, Neurologie, Onkologie, der Notfall- und Intensivmedizin, der Pädiatrie und Gerontologie sowie weiterer Inhalte und Rahmenbedingungen des Versorgungssystems. Ziel des Studienganges "Pflege (B.Sc.)" ist die Vermittlung wissenschaftlicher und berufsqualifizierender Kenntnisse und Fähigkeiten, um selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen durchführen zu können und die Weiterentwicklung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung mitzugestalten.

Im Studium wechseln sich Unterrichtszeiten an der Hochschule und Praxisphasen in den Praxiseinrichtungen ab (immer eine Woche Unterricht, zwei Wochen Praxiseinsatz im Wechsel).
Die studienintegrierten Praxiseinsätze absolvierst du in der stationären Langzeitpflege, der stationären Akutpflege und in der ambulanten Akut- und Langzeitpflege. Im weiteren Studienverlauf sammelst du auch in der Pädiatrie und in der speziellen psychiatrischen Versorgung Praxiserfahrung. So lernst du während deines Studiums alle Bereiche der Pflege kennen und kannst dein Wissen direkt in der Berufspraxis anwenden.
Um dich bestmöglich auf die Praxiseinsätze vorzubereiten, bietet dir die FHD ein "Skill-Lab" - drei Simulationsräume, in denen typische Pflege-Situationen und Handlungsabläufe in risikofreier Umgebung trainiert werden können. Hier kannst du dich selbst ausprobieren und an Skills-Puppen üben, bevor du mit Patient*innen arbeitest.

Studieninhalte

Unsere Studienberatung und unsere Professor*innen beraten dich natürlich auch gern persönlich und beantworten dir alle deine Fragen zu den Studienhalten.

Abschluss und berufliche Perspektiven

Bei erfolgreichem Abschluss des Studiums erwirbst du den international anerkannten Bachelor of Science Pflege (B.Sc.) sowie die staatliche Anerkennung als Pflegefachfrau / Pflegefachmann. Zudem ist mit der in das Studium integrierten staatlichen Prüfung, welche unter gemeinsamen Vorsitz von Hochschule und zuständiger Landesbehörde durchgeführt wird, die staatliche Anerkennung als „Pflegefachmann“ bzw. „Pflegefachfrau“ inkludiert.

Die Berufsperspektiven für Absolvent*innen sind vielfältig. Du kannst selbstständig und prozessorientiert für alle Altersstufen in allen Versorgungseinrichtungen wie z.B. der Altenpflege, in Krankenhäusern oder auch im ambulanten Bereich tätig sein. Weiterhin kannst du auch wissenschaftlich an der Verbesserung und Weiterentwicklung von komplexen Pflegeprozessen mitwirken.

Mögliche Einsatzfelder für Absolvent*innen ergeben sich in

  • Krankenhäusern
  • ambulanten Pflegediensten
  • Seniorenpflegeheimen
  • Pflegemanagement und -leitung
  • pflegewissenschaftlicher Forschung
  • im Bildungs- und Schulungsbereich und
  • bei Berufsgenossenschaften wie auch Krankenkassen.

Darüber hinaus befähigt der Abschluss zur Aufnahme eines weiterführenden Masterstudiums. Solltest du dich für eine Karriere im Bereich Pflegepädagogik interessieren, kannst du an der FHD deinen Master in Berufspädagogik für Pflege- und Gesundheitsberufe (M.A.) anschließen.

Vergütung und Studiengebühren

Als private Hochschule bieten wir Dir viele Vorteile und Services vom ersten Interesse zu einem Studienplatz an unserer Hochschule bis zu Deinem Abschluss - und darüber hinaus. Du bist bei uns nicht einfach nur eine anonyme Matrikelnummer, sondern wir begleiten Dich individuell, zielgerichtet, fördernd und fordernd auf DEINEM Weg durch das Studium. 

Um Dir diese hochwertige Studienqualität bieten zu können, müssen wir Studiengebühren erheben. Denn als private Hochschule wird die FHD nicht durch öffentliche Mittel gestützt, sondern muss sich komplett selbst finanzieren.

Im dualen Studium Pflege (B.Sc.) erhältst du jeden Monat eine Vergütung von deinem Praxispartner in Höhe von mind. 1200 €, mit der du die Studiengebühren decken kannst. 

Möglicherweise übernimmt dein Praxispartner zusätzlich deine Studiengebühren teilweise oder auch komplett. Wir unterstützen dich bei der Suche nach einem geeigneten Praxispartner. Da du in den Praxisphasen nur 25 Stunden pro Woche arbeitest, kannst du, wenn du möchtest, in deinem Praxisbetrieb durch zusätzliche Stunden noch etwas dazuverdienen.

Gern schauen wir uns mit Dir gemeinsam Deine individuelle Situation an und geben Dir einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten zur Finanzierung Deines Traumstudiums!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Studienvoraussetzungen und Bewerbung

Du willst direkt loslegen? Bewerben kannst du dich jederzeit hier.

Für die Zulassung zum NC-freien Studiengang Pflege (B.Sc.) brauchst du entweder

  • die allgemeine Hochschulreife oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • die fachgebundene Hochschulreife (im Bereich Gesundheit/Soziales o.Ä.).

Alternativ hast du auch als ausgebildete/r Pflegefachfrau/-mann die Berechtigung zum Studium und kannst zudem dein Studium verkürzen. Hier findest du mehr Infos zum Studieren ohne Abitur.

Alles Weitere zum Bewerbungsablauf findest du hier.

Unsere Partnerhochschulen weltweit

Du willst während deines Studiums Auslandserfahrung sammeln? An der FHD hast du die Möglichkeit, ein Auslandssemester an einer unserer Partnerhochschulen in einem Land deiner Wahl zu absolvieren. Auch beim Thema Work & Travel, Au pair oder Auslandspraktikum ist unser International Office für dich da. Dein Auslandsabenteuer wartet schon auf dich!

Wir sind für dich da

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Chatfunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies und externen Inhalten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Chatfunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies und externen Inhalten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.