Skip Navigation
Jetzt bewerben Infomaterial anfordern Beratungstermin vereinbaren
Studentinnen im Gesundheitsbereich

BERUFSPÄDAGOGIK FÜR PFLEGE- & GESUNDHEITSBERUFE (B.A.) - berufsbegleitend -

▶  Lehrer*in werden neben dem Beruf

▶  bis zu 4500 € SAB Förderung möglich

▶  mit Berufsausbildung auch ohne Abitur

Studentin im Gesundheitsbereich

BERUFSPÄDAGOGIK FÜR PFLEGE- & GESUNDHEITSBERUFE (B.A.) - berufsbegleitend -

▶  Lehrer*in werden neben dem Beruf

▶  bis zu 4500 € SAB Förderung möglich

▶  mit Berufsausbildung auch ohne Abitur

Dozent im Gesundheitsbereich

BERUFSPÄDAGOGIK FÜR PFLEGE- & GESUNDHEITSBERUFE (B.A.) - berufsbegleitend -

▶  Lehrer*in werden neben dem Beruf

▶  bis zu 4500 € SAB Förderung möglich

▶  mit Berufsausbildung auch ohne Abitur

Berufspädagogik für Pflege- & Gesundheitsberufe (B.A.)

  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Studiendauer: 7 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Lehrveranstaltungen: Donnerstag abends und Freitag ganztags

Hier bewerben


Werde Lehrer*in für Pflege- und Gesundheitsberufe

Du hast schon eine Ausbildung oder Berufserfahrung im Pflege- oder Gesundheitsbereich und möchtest Dein Wissen an andere weitergeben? Mit einem Berufspädagogik Studium für Pflege- & Gesundheitsberufe qualifizierst Du Dich berufsbegleitend auf akademischem Niveau für Ausbildungs- und Lehrtätigkeiten in berufsbildenden Schulen und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens.

Warum solltest Du Berufspädagogik für Pflege- & Gesundheitsberufe an der FHD studieren?

Drei Schwerpunkte im Fokus

Der Studiengang legt den Fokus auf drei Schwerpunkte: Fachwissen zu Pflege & Gesundheit, fachdidaktisches Wissen und pädagogisch-psychologisches Wissen. Unser Ziel ist, Dich für den beruflichen Alltag fit zu machen und Dir das nötige Handwerkszeug mitzugeben, mit dem Du Deinen Schüler*innen die beste Unterrichtsqualität bieten kannst.

Enge Verzahnung von Theorie und Praxis

Deine beruflichen Erfahrungen sind ganz elementar für das Studium: Das Studium lebt vom Austausch von Ideen und Herausforderungen! Du studierst an der FHD sehr praxisbezogen – Alles, was du an der Hochschule lernst, kannst Du in Deinem Beruf sofort anwenden und umsetzen.

Von Expert*innen aus der Praxis lernen

Neben den Professor*innen unterrichten Dich Dozent*innen aus der Praxis – also Praxislehrer*innen, die sonst Pflege- und Gesundheitspersonal an Berufsschulen ausbilden. So lernst Du aus erster Hand, worauf es in dem Beruf ankommt.

Lehrveranstaltungen angepasst an das Berufsleben

Die Lehrveranstaltungen in diesem berufsbegleitenden Studium finden Donnerstag Abend virtuell und Freitag in Präsenz an der Hochschule statt. Somit kannst Du Dich an den anderen Tagen voll und ganz auf Deinen Beruf konzentrieren.

Kleine Gruppen und direkter Austausch

Du studierst an der FHD in kleinen Gruppen und auf Augenhöhe mit den Dozent*innen. Die Dozent*innen stehen Dir stets für Fragen und zum Austausch zur Verfügung. Deine individuelle Förderung steht bei uns im Mittelpunkt.

Einblick in das Studium Berufspädagogik für Pflege- und Gesundheitsberufe

Das Wichtigste im Überblick

Das Studiengangsprofil

Im Studium werden medizinische und naturwissenschaftliche Grundlagen sowie fundierte sozialwissenschaftliche und didaktische Kenntnisse vermittelt. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ist elementar für unser Studienkonzept. Durch Deine parallele Berufstätigkeit ist die Möglichkeit zur praktischen Anwendung Deiner erworbenen theoretischen Kenntnisse aus dem Studium für Berufspädagogik bereits integriert, deshalb brauchst Du keine externen Praktika absolvieren. Unsere praxisnahe Lehre wird Anwendungsbeispiele aus Deinem Berufsalltag in Praxistransfer- und Reflexionsseminaren aufgreifen.

Der Bachelorstudiengang Berufspädagogik für Pflege- & Gesundheitsberufe trägt der besonderen Situation berufstätiger Menschen Rechnung, indem die Lehrveranstaltungen an der Hochschule i.d.R. auf einen Abend und einen Tag pro Woche sowie eine einwöchige Blockveranstaltung am Ende des Semesters begrenzt sind. Bei der Planung von Präsenzveranstaltungen berücksichtigen wir die sächsischen Schulferien.

Mit diesem Studiengang reagieren wir zielgenau auf den Fachkräftemangel und die erhöhten Anforderungen an die akademische Qualifikation des Lehrpersonals in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, wie sie durch das 2020 in Kraft getretene „Gesetz zur Reform der Pflegeberufe“ neu geregelt und definiert werden.  

Die Studieninhalte

Modulplan Berufspädagogik für Pflege- & Gesundheitsberufe (B.A.) berufsbegleitendWährend Deines Studiums erlernst Du medizinische und naturwissenschaftliche Grundlagen sowie fundierte sozialwissenschaftliche und didaktische Kenntnisse - je nach gewählter Vertiefungsrichtung in der Pflege- oder Gesundheitspädagogik. Wir befähigen Dich dazu, Lehr- und Lernprozesse in der Pflege- oder Gesundheitspädagogik zu planen, durchzuführen und zu analysieren. Neben der Fachdidaktik umfasst das Studium auch rechtliche, ökonomische und politische Kontexte pflegerischen oder gesundheitsberuflichen Handelns.

Der Studiengang umfasst Module zu folgenden Themen:

  • Pflegewissenschaft / Gesundheitswissenschaft (je nach gewählter Vertiefungsrichtung)
  • Naturwissenschaften und ausgewählte Teildisziplinen der Medizin
  • Berufswissenschaft und Soziologie
  • Pädagogische Psychologie
  • Berufspädagogik und Allgemeine Didaktik
  • Berufsdidaktik in Pflege und Gesundheit
  • Medienpädagogik und Bildungstechnologie
  • Kommunikationswissenschaften
  • Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Sozialforschung
  • Inklusion und Diversität

Unsere Studienberatung und unsere Professor*innen beraten Dich natürlich auch gern persönlich und beantworten Dir alle Deine Fragen zu den Studienhalten.

Dein Abschluss und Deine beruflichen Perspektiven

Du erwirbst den staatlich und international anerkannten Bachelor of Arts (B.A.) und bist damit nicht nur für den Lehrberuf hervorragend qualifiziert, sondern auch für Tätigkeiten im mittleren Management des Gesundheits- und Sozialwesens. Außerdem eröffnet Dir dein Bachelorabschluss die Möglichkeit, ein Masterstudium anzuschließen.

Dein Abschluss qualifiziert Dich auf akademischem Niveau für eine Tätigkeit als Praxislehrer*in oder -begleiter*in in Einrichtungen der Ausbildung von Pflege- und Gesundheitspersonal. Auch für Berufsfelder im Management und in der Personal- und Organisationsentwicklung wirst Du in Unternehmen des Gesundheits- und Sozialwesens gefragt sein.

Die Studiengebühren und Finanzierungsmöglichkeiten

Als private Hochschule bieten wir Dir viele Vorteile und Services vom ersten Interesse zu einem Studienplatz an unserer Hochschule bis zu Deinem Abschluss - und darüber hinaus. Du bist bei uns nicht einfach nur eine anonyme Matrikelnummer, sondern wir begleiten Dich individuell, zielgerichtet, fördernd und fordernd auf DEINEM Weg durch das Studium. 

Um Dir diese hochwertige Studienqualität bieten zu können, müssen wir Studiengebühren erheben. Denn als private Hochschule wird die FHD nicht durch öffentliche Mittel gestützt, sondern muss sich komplett selbst finanzieren.

Natürlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Du Dein Studium finanzieren kannst. Gern schauen wir uns mit Dir gemeinsam Deine individuelle Situation an und geben Dir einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten zur Finanzierung Deines Traumstudiums!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

 

Die Studienvoraussetzungen und Deine Bewerbung

Du willst direkt loslegen? Bewerben kannst Du Dich jederzeit hier.

Für die Zulassung zum NC-freien Studiengang Berufspädagogik für Pflege- & Gesundheitsberufe Bachelor of Arts (B. A.)  brauchst Du entweder

  • die allgemeine Hochschulreife oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • die fachgebundene Hochschulreife (im Bereich Gesundheit o.ä.).

Alternativ gibt es weitere Hochschulzugangswege, die Du hier zusammengefasst findest: Studieren ohne Abitur

Zudem benötigst Du für dieses berufsbegleitende Studium eine abgeschlossene Ausbildung in einem Pflege- oder Gesundheitsberuf (z.B. Krankenpfleger*in, Altenpfleger*in, Medizinische*r Fachangestellte*r, Physiotherapeut*in, Hebamme) oder Du kannst ein 46-wöchiges Praktikum in diesem Bereich vorweisen.

Im berufsbegleitenden Studiengang wird in der Regel eine Lehrtätigkeit* an berufsbildenden Schulen oder anderen Einrichtungen im Gesundheits- oder Pflegebereich vorausgesetzt.
Aber: Du musst nicht schon ab Studienbeginn als Lehrer*in arbeiten. Gern finden wir mit Dir gemeinsam innerhalb deines ersten Semesters einen passenden Job für Dich.
Wir beraten Dich gern und finden gemeinsam Lösungen, um die Vereinbarkeit des Berufs- und Studienlebens zu gewährleisten, außerdem erörtern wir individuelle Anrechnungsmöglichkeiten für eine angemessene Honorierung Deiner mitgebrachten Berufserfahrung.

Alles Weitere zum Bewerbungsablauf findest du hier.
 

*In jedem Fachsemester, das ein Praxisreflexionsmodul umfasst, muss eine entsprechende Lehrtätigkeit (oder ein Praktikum) im Umfang von 30 Stunden pro Credit Point des Praxisreflexionsmoduls nachgewiesen werden.

Unsere Partnerhochschulen weltweit

You want to gain experience abroad during your studies? At FHD you have the opportunity to spend a semester abroad at one of our partner universities in a country of your choice. Our International Office is also there for you when it comes to work & travel, au pair or internship abroad. Your adventure abroad is already waiting for you!

Wir beraten Dich gern

Du hast Fragen und möchtest gern mehr zum Studium an der FHD erfahren? Wir stehen Dir jederzeit gern beratend zur Seite!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Chatfunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies und externen Inhalten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Chatfunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies und externen Inhalten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.