Skip Navigation

Jetzt bewerben
Infomaterial anfordern
Termin vereinbaren

02.06.-02.06.2022

FHD1515: Schwarmintelligenz vs. Hierarchie - Was macht gute menschliche Führung aus?

Schwarmintelligenz vs. Hierarchie - Was macht gute menschliche Führung aus? Ist Technologie eine Sehnsucht nach der bequemen Lösung oder etwas, was uns Menschen wirklich helfen kann?

hybrides Event! Auch Online-Teilnahme möglich. Weitere Infos bei der Registrierung.

 

Wir erleben aktuell mehrere Krisen und Konflikte. Dadurch sind viele Dinge, die bis dato als sicher galten, plötzlich in Frage gestellt. Bei diesem Event diskutieren Vera Schneevoigt (Chief Digital Officer bei Bosch Building Technologies) und Prof. Dr. Marius Brade (Professor für Medieninformatik / New Work Design Lab) wie Innovation in unsicheren Zeiten aussehen und begünstigt werden kann. Was gibt uns Menschen Sicherheit? Wie sieht gute menschliche Führung dabei aus?

Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren im Filmstudio der FHD am Campus in Dresden!

 

 

Vera Schneevoigt - Chief Digital Officer bei Bosch Building Technologies

 

Vera Schneevoigt ist Chief Digital Officer bei Bosch Building Technologies, einem der führenden Anbieter von Sicherheitstechnik mit ca. 9.000 Mitarbeiter:innen.

Zuvor war sie als Geschäftsführerin und Executive Vice President für die Entwicklung, Produktion, Logistik und Einkauf beim japanischen Konzern Fujitsu Technology Solutions verantwortlich und leitete bei Unify (ehemals Siemens Enterprise Communications) als Executive Vice President of Global Operations und Geschäftsführerin die Geschicke des Unternehmens in den Bereichen Einkauf, Logistik, Produktion, Qualitätsmanagement und Export. In dieser Funktion führte sie über 1.700 Angestellte weltweit.

Die 57-jährige wuchs in Neustadt an der Weinstraße auf, absolvierte ihr Abitur an einer Mädchenschule und machte im Anschluss eine Lehre als Industriekauffrau bei Siemens. Sie lebt heute in Oberbayern und der Eifel und hat gemeinsam mit ihrem Mann die Patenschaft für zwei syrische Flüchtlingskinder übernommen, die unbegleitet nach Deutschland kamen.

Nach der Flut im Ahrtal im Juli 2021 gründete sie mit vor allem weiblichen Kommunikatorinnen #FlutMut - eine ehrenamtliche Initiative in den Sozialen Medien um den Menschen, die von der Flut betroffen sind, überregionale Sichtbarkeit zu geben.

 

 

Prof. Dr. Marius Brade gründete das New Work Design Lab an der FH Dresden. Zusammen mit Kolleg*innen und einem multidisziplinären Team erforscht und entwickelt das New Work Design Lab kognitiv ergonomische Werkzeuge für die Zusammenarbeit von morgen. Seine Erfahrung in der Teamführung fußt neben dem Projektgeschäft im New Work Design Lab auf der Leitung von Softwareentwicklungsteams sowohl in seiner eigenen Firma Mind-Objects GmbH als auch im Angestelltenverhältnis als Head of Product für andere Firmen. Fachlich arbeitet und forscht er seit 2010 im Schnittgebiet von Interaktionsdesign, Informatik und Kognitionspsychologie. Prof. Dr. Marius Brade promovierte im Rahmen einer Industriepromotion an der Technischen Universität Dresden in Kooperation mit SAP Research. In seiner Doktorarbeit erforschte er Visualisierungsmethoden zum Sammeln und Strukturieren von Informationen, die zu neuartigen und innovativen Bedienkonzepten im Bereich der Wissensmodellierung führten. Seit 2014 beschäftigt er sich mit dem Thema "New Work" und damit verbunden, wie man Wissensarbeit neu denken und Arbeitsprozesse innovativer gestalten kann. Seit 2017 hat der die Professur für Medieninformatik mit Schwerpunkt interaktive Programmierung und Game Entwicklung an der FH Dresden inne. Vera Schneevoigt lernte er auf dem 16. IT-Professorenstammtisch der ZEISS Digital Innovation kennen und schätzen.

Prof. Dr.-Ing. Marius Brade – New Work Design Lab, FH Dresden 

Registrierung

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Chatfunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Chatfunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.