Logo Weltoffene Hochschulen

Medieninformatik & Mediendesign (B. A.)

Film/ Animation            Game/ App/ Web

Die Fachhochschule Dresden bietet mit dem Bachelorstudiengang Medieninformatik & Mediendesign der Fakultät Design einen modernen und interdisziplinär ausgerichteten Studiengang an. Der Studiengang wurde 2015 akkreditiert und bildet eine Schnittstelle zwischen Gestaltung und Technik. Mit seiner modernen Ausstattung (Filmstudio mit der Möglichkeit für Motion Capture, Volumetric Capture Space, Live Streaming, Greenscreen- und Realtime-Keying, sowie dem New Work Design Lab mit Mixed reality Workstations) zielt der Studiengang darauf ab, den Nachwuchs auf dem neusten Stand der Technik auszubilden und Übergänge zwischen linearen und interaktiven Medien, also Gaming, Film und Animation praktisch zu erforschen.

Durch das Gestalten von linearen und interaktiven Medien können die Studierenden aktiv am Prozess der Digitalisierung teilnehmen. In praxisorientierten Projekten können neue Technologien erlernt und verschiedene Methoden und Ansätze kreativ verknüpft werden.Interdisziplinäre Wahlmöglichkeiten lassen viel Raum für die individuelle Schwerpunktsetzung. Vor dem Hintergrund einer sich dynamisch ändernden Medienbranche bietet das breitgefächerte Curriculum den Studierenden so einen idealen Berufseinstieg.

Hier haben wir für Sie auf YouTube ein Video vorbereitet, in dem aktuelle studentische Arbeiten aus dem Studiengang zu sehen sind.


Für Interessent*innen bietet der Studiengangsleiter für Medieninformatik/Mediendesign, Prof. Fabian Gießler, jederzeit individuelle Termine zur Studienberatung oder für Bewerbungsgespräche (auch per Video-Konferenz) an. Kontakt: f.giessler@fh-dresden.eu oder 0351- 4445 462.

Studiengangsprofil

Der Studiengang ist an der Fakultät Design angesiedelt und richtet seinen Schwerpunkt auf Design. Die Schwerpunkte des Studiengangs liegen auf interaktiven (Game/ Web/ App-Design) und linearen Medien (Film/ Video/ Animation). Auf diesen Gebieten werden im Verlauf des Studiums diverse eigene gestalterische Projekte realisiert. Fachgebietsübergreifende Wahlmöglichkeiten mit dem Studiengang Grafikdesign unterstützen die individuelle Schwerpunktbildung. Auf diese Weise haben die Studierenden die Möglichkeit, sich gestalterisch und persönlich zu entwickeln. Das Studieren in kleinen Gruppen sowie die intensive Studienbetreuung unterstützen diesen Prozess.


Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden die notwendige Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz zu vermitteln und sie zu selbstständig denkenden, teamfähigen sowie wissenschaftlich, technisch und gestalterisch versierten Absolvent*innen heranzubilden. Darüber hinaus betrachten wir die Sensibilisierung für gesellschaftliche Veränderungen bei unseren Studierenden als wichtige Voraussetzung, um in der kreativen Branche Fuß fassen zu können.


Der hohe Anteil an projektorientierten Arbeiten, die während es Studiums angefertigt werden, ist ein besonderes Merkmal des Studiengangs und spiegelt dessen praktische Ausrichtung wider. So sind auch Kooperationsprojekte mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur kennzeichnend für den praxisorientierten Lehransatz des Studiengangs.

Studienaufbau

Die Regelstudienzeit beträgt 3,5 Jahre (7 Semester). Für die Module mit Prüfungsleistungen werden 210 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben.

Der Studiengang ist als modularisiertes Lernsystem konzipiert und beinhaltet die Kombination verschiedener Lehrinhalte zu thematischen Blöcken.

Praxisphase

Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ist elementarer Bestandteil des Studienkonzepts. Der Studiengang Medieninformatik / Mediendesign (B. A.) beinhaltet ein 20-wöchiges Praktikum, welches im 5. Fachsemester absolviert wird. Das Praktikum führen die Studierenden in einem Unternehmen ihrer Wahl durch, welches ihr individuelles Interessengebiet widerspiegelt. Bei der Wahl der Praktikumsstelle können die Studierenden auf das breite Netzwerk der Kooperations- und Praxispartner der Fakultät zurückgreifen, sich aber auch initiativ bewerben.

Studienablaufplan

 

Studienschwerpunkte

Studieninhalte sind u. a.:

  • Gestaltungsgrundlagen, Darstellung im Mediendesign (Storyboard, Grafische Gestaltung)
  • Fachgrundlagen Mediendesign (Storytelling, Bildbearbeitung, Medientechnik, Schnitt, Compositing)
  • Fachgrundlagen Softwareanwendung (HTML, CSS, CMS, Einführung 3D-Software, Screen, Animation)
  • Vertiefung interaktive Medien (interaktive Programmierung, Game-Design, Game/App-Entwicklung)
  • Vertiefung Mediendesign (Animationsfilm, Kurzfilm, Studiotechnik)

 

Abschluss

Bei erfolgreich absolviertem Studium erwerben Sie den international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B. A.) in Medieninformatik / Mediendesign. Nach Abschluss des Studiums stehen den Absolvent*innen des Studiengangs Medieninformatik / Mediendesign eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Sie können sich z. B. im Rahmen eines Masterstudiums weiterqualifizieren.
  • Sie können sich mit einer Geschäftsidee ausgründen und ein eigenes Unternehmen aufbauen.
  • Sie können in den vielseitigen Berufszweigen der Medienbranche im Angestelltenverhältnis Fuß fassen.

Berufliche Perspektiven

Absolvent*innen des Studiengangs arbeiten als Arbeitnehmer*innen in einem Medienunternehmen oder einer Agentur oder sind als Freelancer selbständig. Sie übernehmen Projekte im Bereich inearer und interaktiver Medien.
Von der Konzeption bis zur professionellen Umsetzung haben die Absolvent*innen sämtliche Arbeitsschritte digitaler Produktionen schon während des Studiums durchlaufen. Dies reicht von Animationsfilmen über Kurzspielfilme bis hin zu Games und interaktiven Applikationen.

Sie sind qualifiziert, sowohl in beratender als auch in ausführender Tätigkeit im Bereich digitaler Medienproduktionen zu arbeiten.
Die Absolvent*innen kennen Grundlagen der Unternehmensgründung und des Medienrechts und sind befähigt, sich nach dem Studium als Medien-Dienstleister selbstständig zu machen.

Die Arbeitsfelder gestalten sich dementsprechend vielfältig. Absolvent*innen werden dort arbeiten, wo ein kreativer und kritischer Umgang mit medialen Möglichkeiten gefordert ist:

  • in Redaktionen
  • in Web- und App-Design Agenturen
  • in Schnitträumen, Compositing- und Postproduktionsabteilungen
  • in Filmproduktionsfirmen
  • in Animationsstudios
  • als Entwickler*in in Game-Design-Büros
  • als freie*r Designer*in oder im Angestelltenverhältnis.

Mögliche Tätigkeitsfelder sind u. a:

  • Konzeption und Umsetzung von mobilen Applikationensowie interaktiven Web-Anwendungen
  • Gestaltung von grafischen Benutzeroberflächen
  • Mitarbeit in Audio- und Video-Studios
  • 3D-Visualisierung / Virtual Design und Animationen für Filmproduktionen, Architekturbüros, Gameentwicklungsfirmen, Produktdesignbüros, generelles Produktdesign innerhalb der Industrie
  • Gamedesign und Gameentwicklung
  • Videoproduktion und Video-Content-Erstellung beispielsweise im Social-Media-Bereich
  • Videoproduktion oder Animation für Werbung und Marketing.

Studienvoraussetzungen

Der Studiengang Bachelor of Arts (B. A.) Medieninformatik / Mediendesign richtet sich an Studieninteressierte, die mit einem international anerkannten Hochschulabschluss und einem breiten Portfolio an eigenen studentischen Projekten in der Medienbranche Fuß fassen wollen.

Die Fachhochschule Dresden ist eine staatlich anerkannte private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären:

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig annerkannter Abschluss
  • Ohne Abitur ist Studieren gemäß § 17 SächsHSFG durch die fachgebundene Studienberechtigung möglich

Alle Studiengänge der FHD sind NC-frei.

Ein Beratungsgespräch vor der Bewerbung wird von unserer Seite empfohlen. Individuelle Beratungsgespräche können Sie jederzeit mit unserer Studiengangsleitung Prof. Fabian Gießler F.Giessler@fh-dresden.eu oder der Studienberatung vereinbaren.

Bewerbung

Die Kapazität der Fachhochschule Dresden ist für diesen Studiengang begrenzt. Aus diesem Grund ist eine frühzeitige Bewerbung um den Studienplatz erforderlich: Sie erhöhen die Chance auf einen Studienplatz, wenn Sie sich bis zum 20.08. des Jahres für das darauf folgende Wintersemester bewerben. Grundsätzlich ist das Bewerbungsverfahren offen bis zum 30.09. Bei gleicher Eignung für den Studiengang entscheidet das Eingangsdatum der Bewerbung. Ein Studienbeginn im 1. Fachsemester ist jeweils nur zum Beginn des Wintersemesters möglich.


Senden Sie den ausgefüllten Immatrikulationsantrag mit allen dazugehörigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per Post, per E-Mail oder über unser Online-Anmeldeformular auf unserer Webseite an uns. Sie erhalten danach eine Eingangsbestätigung.

Studiengebühren und Finanzierung

Das Studium an der privaten staatlich anerkannten Hochschule ist gebührenpflichtig. Ab 532,- € im Monat* ist das Vollzeitstudium Medieninformatik / Mediendesign möglich.

Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier. Im Rahmen eines Beratungsgespräches an der Fachhochschule Dresden beantworten wir gern alle Ihre Fragen rund um die Studiengebühren und die Finanzierungsmöglichkeiten.

Aufgrund der Studiengebühren studieren Sie in kleinen Gruppen, eng betreut von unseren Professorinnen und Professoren, sodass Sie die Regelstudienzeit einhalten können. Das Studium wird dadurch planbar und Sie können schneller in der Praxis Fuß fassen.

*bei einer Einmalzahlung, Studiendauer 43 Monate

Das sagen unsere Partner

Arnd Wenzel | easyclipr | Studiengang Medieninformatik/ Mediendesign

"Der Studiengang Medieninformatik/ Mediendesign füllt aus unserer Sicht eine große Lücke im Dresdner Bildungsangebot. Hier werden Fähigkeiten und Fertigkeiten mit einem sehr hohen Praxisbezug gelehrt. Die Studierenden sind so in der Lage, in ihrem Praktikum gleich vom ersten Tag Verantwortung in Kundenprojekten zu übernehmen. Besonders freuen wir uns, wenn später Absolventen unser Team bereichern."

 

Yvonne Maurice-Demourioux | Webit GmbH | Studiengang Medieninformatik/ Mediendesign

"Wir durften bereits mehrere Studenten und Absolventen des Studiengangs Medieninformatik/Mediendesign in unserem Team begrüßen. Dank der an der FHD erlernten praxisnahen Techniken und Methoden sowie dem richtigen Gespür für Formen, Farben und digitaler Bildsprache unterstützen sie uns bis heute erfolgreich dabei, innovative Web-Projekte für namhafte Kunden mitzugestalten."

Ralf Kukula | Regisseur/ Geschäftsführer Balance Film GmbH | Studiengang Medieninformatik/ Mediendesign

"Als Animationsfilmproduzent ist Balance Film stets auf der Suche nach gut ausgebildeten und motivierten Mitstreitern. Dabei haben wir auch immer eine Stärkung unseres Produktionsstandorts im Blick. Die FHD ist dafür unser wichtigster Partner vor Ort, insbesondere wenn es darum geht, Nachwuchs bzw. Absolventen für unsere Branche zu finden, Pipeline-Entwicklungen voranzutreiben oder ein entsprechendes Netzwerk auszubauen."

 

Torsten Rex | Mediainterface GmbH | Studiengang Medieninformatik/ Mediendesign

„Die Zusammenarbeit der MediaInterface GmbH und der Studenten des Studiengangs "Medieninformatik / Mediendesign" ist von gegenseitiger Wertschätzung und Lerneffekten geprägt. Unser Fokus auf die funktionalen Prozesse wird durch die gestalterischen Fähigkeiten der Studenten wunderbar ergänzt. Alle Komponenten und Bereiche, egal ob Software, Produkt oder im Marketing halten wir so auf einem modernen Stand.“

 

Studentenprojekte

Alle Projekte
Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Chatfunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitzustellen.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung der Chatfunktion, Karten und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.