Logo Weltoffene Hochschulen
Main-Visual

Stabsstelle Qualitätsmanagement

des Rektorates
 

Die Fachhochschule Dresden (FHD) bekennt sich zu einem Qualitätsmanagement, das vorrangig auf die Qualitätssicherung und -verbesserung der Prozesse Studium, Lehre, Forschung und akademische Weiterbildung gerichtet ist. Das Qualitätsmanagement der FHD definiert diese Prozessabläufe und stellt sie in einer Prozesslandschaft transparent für alle Mitglieder und Angehörigen der Fachhochschule sowie für alle interessierenden Parteien dar.

Federführend bei der Implementierung des Qualitätsmanagementsystems an der FHD ist die Stabstelle für Qualitätsmanagement im Zusammenwirken mit den Qualitätsbeauftragten aus den  Fakultäten. Auf der Grundlage der Qualitätspolitik und in Absprache mit den verantwortlichen Mitgliedern der Fachhochschule wird das Qualitätssicherungssystem stetig weiter entwickelt, indem die internen Prozesse allseitig erfasst, umfassend beschrieben und ständig optimiert werden.

Die Stabstelle für Qualitätsmanagement ist ebenfalls verantwortlich für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der internen Evaluationen, in deren Mittelpunkt die Lehrevaluation steht.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden