Main-Visual

Digital Education Management (B.A.)Start Wintersemester 2021/2022

Die Zukunft ist digital – das gilt auch für Bildung. Die COVID-Pandemie hat die Digitalsierung von Bildung und Arbeitswelt weiter beschleunigt. Unternehmen und Bildungsinstitutionen stehen vor der Herausforderung, ihr Personal auf den digitalen Wandel vorzubereiten. Dafür braucht es speziell ausgebildete Fach- und Führungskräfte für die Bereiche Personalmanagement, Medienmanagement, Unternehmenskommunikation und Projektmanagement. Deren Aufgabe ist es, den Auf- und Ausbau digitaler Kompetenzen bei den Mitarbeiter*innen kontinuierlich sicherzustellen, neue Angebote zu entwickeln und den Übergang in eine digitale Bildungs- und Arbeitswelt zu gestalten. Im Bachelor of Arts (B.A.) Digital Education Management bildet die staatlich anerkannte, private Fachhochschule Dresden (FHD) Studierende mit der gesuchten Spezialisierung an der Schnittstelle von Medien, Bildung und Management aus.

Digital Education Management studieren heißt - die Zukunft der Bildung zu gestalten!

Video zum Studiengang

Studiengangsprofil

„Digital Education Management“ bildet Akademiker*innen in Vollzeit (6 Semester) oder berufsbegleitend (8 Semester) aus, die den digitalen Wandel in der Bildung gestalten. Das Studienprogramm ist interdisziplinär und praxisorientiert aufgestellt. Basierend auf einer betriebswirtschaftlichen Grundlagenausbildung beschäftigen sich Studierende mit Grundsatzfragen der Pädagogik, Kommunikation, Digitalisierung, Mediengestaltung sowie Personal- und Organisationsentwicklung. Sie lernen im Studienverlauf u.a.

  • wie Projekte mit modernen Methoden umgesetzt werden,
  • was Bildung im digitalen Zeitalter kennzeichnet,
  • die Kommunikationsprozesse gesteuert werden,
  • wie Bildungsdienstleistungen entwickelt werden,
  • wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert,
  • welche Kompetenzen im Digitalen Zeitalter wichtig sind sowie
  • wie Unternehmen den Digitalen Wandel gestalten.

Studienaufbau

Das Studium ist in Form von Modulen (mit 180 Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System – ECTS) aufgebaut. Das Studienprogramm umfasst dabei Module zur Vermittlung von

  • Fachlichen Grundlagen (1.-2. Fachsemester),
  • Vertiefungswissen (2.-4. Fachsemester),
  • Soft Skills (1.-6. Fachsemester) sowie
  • Berufspraktischen Kompetenzen (2.-6. Fachsemester)

Zudem ist die individuelle Spezialisierung im Rahmen von Wahlpflichtmodulen in den Bereichen Medieninnovationen (3. Fachsemester) und Bildungsinnovationen (5. Fachsemester) in das Programm integriert.

Veranstaltungen in Kleingruppen und die Durchführung von praxisorientierten Projekten, in Verbindung mit einer intensiven individuellen Betreuung durch die Hochschullehrer*innen sind wesentliche Merkmale dieses Studiengangs.

Praxisphase

Die Studierenden des Studienganges „Digital Education Management (B.A.)“ erhalten eine praxisnahe Ausbildung. Dafür sind im Studienprogramm spezielle Praxisphasen integriert: von Praxis-Ringvorlesungen (2. Fachsemester) über Praxis-Exkursionen (3. Fachsemester) und Praxisprojekte (4./5. Fachsemester) hin zum 12-wöchigen Fach-Praktikum (5. Fachsemester). Darüber hinaus findet der Wissenschafts-Praxis-Transfer kontinuierlich in Rahmen des Lehrprogrammes statt. Die Studierenden des Studienganges „Digital Education Management (B.A.)“ profitieren von den Kooperationen der FHD mit namhaften, regionalen Partnern der Bildungs-, Medien- und Digital-Wirtschaft. Sie erhalten damit die Chance, sich während des Studiums in verschiedenen Bereichen der Digitalen Bildung beruflich zu orientieren.

Das Netzwerk an Kooperationspartnern wird schrittweise ausgebaut, um jedem Studierenden die Chance zu geben sich praktisch in verschiedenen Bereichen der Digitalen Bildung auszuprobieren.

Studienablaufplan

 

Studienschwerpunkte

Studieninhalte sind u.a.:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Personal- und Bildungsmanagement
  • Projektmanagement und Change-Management
  • Rechtsfragen der Digitalisierung
  • Medienproduktion und -design
  • Medienpädagogik und -didaktik
  • Digitale Lern- und Arbeitskulturen
  • Kommunikations- und Medienpsychologie
  • Management und Entrepreneurship
  • Vertiefungen (z.B. Virtual Reality, Game Based Learning)
  • Business English

Abschluss

Bei erfolgreich absolviertem Studium erwerben Sie den international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts „Digital Education Management“ (B.A.). Mit diesem Hochschulabschluss sind Sie für mittlere Management- und Leitungsfunktionen in den entsprechenden Arbeits- und Tätigkeitsfelderndes Digital Education Management auf nationalem wie internationalem Terrain ausgezeichnet qualifiziert. Der Abschluss befähigt zur Aufnahme eines weiterführenden Studiums (Master).

Berufliche Perspektiven

Im digitalen Wandel sind Qualifikationen in den Bereichen Pädagogik, Medien und Management stark nachgefragt. Absolvent*innen des Studienganges DEM finden daher auf einem wachsenden Arbeitsmarkt in vielen Bereichen der Bildungs-, Medien- und Digital-Wirtschaft interessante Einsatzmöglichkeiten.

Als Absolvent*in nehmen Sie u.a. Funktionen ein als:

  • Bildungsmanager*in
  • Media Producer*in und Designer*in
  • Communication Manager*in
  • Lern- und Instruktionsdesigner*in
  • Trainer*in
  • IT- und Projektmanager*in
  • Learning, Business und Media Consultant
  • HR-Manager*in
  • Medienpädagog*in
  • Unternehmensgründer*in
  • usw.

Das hohe Qualifikationsniveau sowie das praxisorientierte Profil des Bachelor of Arts (B.A) Digital Education Management eröffnet Studierenden die Chance, unmittelbar als Führungsnach­wuchs sowie Fachexpert*in in Unternehmen bzw. Bildungsinstitutionen einzusteigen, selbst zu gründen oder weiterführende Master-Studien­gänge anzutreten.

 

 

Studienvoraussetzungen

Der Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) „Digital Education Management“ ist NC-frei und richtet sich an Studieninteressierte, die mit einem international anerkannten Hochschulabschluss Fach- und Führungsaufgaben in der Bildungs-, Medien- und Digital-Wirtschaft übernehmen wollen.Die Regelungen zur Durchlässigkeit von beruflicher Bildung und Hochschulen ermöglichen es Ihnen, auch ohne Abitur und bei vorhandenen Abschlüssen gemäß des § 17 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) an der Hochschule ein Studium aufzunehmen. Das erspart Ihnen Zeit und Geld – wir beraten Sie gern.

Bewerbung

Alles zum Thema Bewerbung findest sie hier.

Studiengebühren und Finanzierung

Das Studium an der privaten, staatlich anerkannten Hochschule ist gebührenpflichtig.         Ab 532,- € im Monat* ist das Vollzeitstudium Digital Education Management möglich.

Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier. Im Rahmen eines Beratungsgespräches an der Fachhochschule Dresden beantworten wir gern alle Ihre Fragen rund um die Studiengebühren und die Finanzierungsmöglichkeiten.

Aufgrund der Studiengebühren studieren Sie in kleinen Gruppen, eng betreut von unseren Professorinnen und Professoren, so dass Sie die Regelstudienzeit einhalten können. Das Studium wird dadurch planbar und Sie können schneller in der Praxis Fuß fassen.

*bei einer Einmalzahlung, Studiendauer 36 Monate

By using our website, you agree to our use of cookies to enhance your experience. Agreed