Main-Visual

Produkte aus Mullbinden

FHD Studenten entwickeln Produkte aus Mullbinden

An der Fachhochschule Dresden (FHD) wird Praxisnähe groß geschrieben. Das haben die Studierenden im vierten Fachsemester der Studiengänge Modedesign, Grafikdesign und Business Administration kürzlich bewiesen. In Zusammenarbeit mit der Karl-Otto-Braun GmbH & Co. KG (KOB) aus Wolfstein entwickelten die Studierenden innerhalb einer fächerübergreifenden Projektarbeit acht neue Produktideen aus herkömmlichen Stütz- und Kompressionsbinden. Heraus kam eine bunte Produktpalette von einem Baby-Tragetuch über modische Accessoires bis hin zur Liebesschaukel. Vor Kurzem präsentierten die beteiligten Studierenden auf dem Campus Gasanstaltstraße der FHD stolz Ihre Ergebnisse.

By using our website, you agree to our use of cookies to enhance your experience. Agreed