Main-Visual

DOmIcILE-VR - Digital education courses in real estate industry by using Virtual Reality

Projektträger:  Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWAV)

Projektteam:    Prof. Dr.-Ing. Marius Brade, Dr. Helge Fischer (Projektkoordination), Maximilian Liebscher (Technische Umsetzung)

Laufzeit:           01.05.2019 bis 30.04.2022

Fördersumme: 198.000 Euro

Projektpartner:  Akademie für berufliche Bildung gGmbH (Projektleitung); Fachhochschule Dresden (Professur für Medieninformatik); TU Dresden (Institut für Berufspädagogik und Berufliche Didaktiken / Professur für Bildungstechnologie)

Assoziierte Praxispartner: Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Sachsen e.V., ELB-Immobilien Verwaltungs GmbH

Das Projekt reagiert auf Dynamiken innerhalb der Immobilienwirtschaft, die aus Personalsicht geprägt ist von starker Fluktuation verbunden mit der hohen Anzahl von Seiteneinsteigern, mit einem digitalen Lernangebot. Es intendiert die Entwicklung einer VR-basierten Lernumgebung für die Vermittlung von Handlungs- und Kommunikationskompetenz bei der Wohnungsabnahme und -übergabe innerhalb der Ausbildung von Immobilienkaufleuten sowie zur arbeitsplatznahen online-gestützten Weiterbildung. Im zu entwickelnden VR-Szenario wird die abzunehmende Wohnung in einem 3D-Modell virtuell abgebildet und der Teilnehmer hat die Möglichkeit diese mittels mobiler Endgeräte (Smartphone, Card-board) zu begutachten; d.h. komplett abzugehen.

Im Modell werden verschiedene Wohnungsmängel dargestellt, die erkannt und eingeordnet werden müssen. Während der virtuellen Wohnungsbegehung wird die Kommunikation trainiert. Durch Rollenspiele können durch die Lernenden die Rollen des Mieters und Vermieters wechselseitig eingenommen werden, wobei die anderen Personen nicht notwendigerweise mit vor Ort sein müssen, sondern auch zugeschaltet werden können (Ortsunabhängigkeit des Szenarios). Bedingt durch diese Perspektivwechsel werden die Kommunikations- und Konfliktfähigkeit trainiert. Für Mitarbeiter von KKU der Immobilienwirtschaft wird das VR-Szenario in eine Weiterbildungs-maßnahme eingebettet, in welcher die Teilnehmer lernen, Wohnungsübergaben rechtssicher abzuwickeln und die Kommunikationsfähigkeit zu trainieren. Dabei wird die gesamte Maßnahme online und arbeitsplatznah stattfinden, d.h. Ausfallzeiten werden minimiert.