Logo Weltoffene Hochschulen

Pilgern für straffällige Jugendliche

FHD unterstützt Planungen in Gifhorn

Main-Visual

29.10.2018

Gifhorn plant mit Hilfe der FHD sozialpädagogisches Pilgern für straffällige Jugendliche

In Gifhorn (Niedersachsen) soll in Frühjahr ein erster sozialpädagogischer Pilgerweg für straffällige Jugendliche starten.

FHD-Studentin Nathalie Höhne (li.) und Dozent Christian Rockstroh (r.o.) diskutierten am 2. Novebmer 2018 bei einer Projektpräsentation die Chancen des sozialpädagogischen Pilgerns für die Arbeit mit straffälligen Jugendlichen. Zusammen mit Projektleiter Karsten König haben sie Ergebnisse aus dem Pilgerprojekt der FHD einem Arbeitskreis mit Vertreterinnen und Vertretern aus Jugendsozialarbeit, Jungendrichterschaft und Polizei vorgstellt.

 

Aktuelle Informationen zum Projekt und alle Forschungsergebnisse finden Sie jederzeit hier:

http://www.betweenages-project.eu/results.html

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden