Logo Weltoffene Hochschulen
Main-Visual
Prof. Dr. phil. Marcel Köhler

Prof. Dr. phil. Marcel Köhler

Professur für Pflege und Gesundheit
Campus am Straßburger Platz | Raum 125
Tel 0351 44 45 439
Fax 0351 44 45 410

1. Kurz Vita

Prof. Dr. Marcel Köhler hat seit 2019 die Professur für Pflege und Gesundheit an der FH Dresden inne. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte richten sich auf Interdisziplinarität in den Pflege- und Gesundheitsberufen sowie auf deren Akademisierung und Internationalisierung. Weitere Schwerpunkte liegen in der beruflichen und hochschuldidaktischen Qualifikationsforschung sowie institutionellen Lehr-/Lernprozessen.

Vor seiner Tätigkeit an der FHD forschte er über 9 Jahre am Institut für Berufspädagogik und Berufliche Didaktiken der Technischen Universität Dresden. Er lehrte in den deutsch- und englischsprachigen Studiengängen des Instituts und betreute nationale und internationale Projekte mit Auslandsaufenthalten u. a. in China, Thailand und Laos.

Zunächst absolvierte er eine Ausbildung zum Krankenpfleger (2003) mit anschließender berufspraktischer Tätigkeit. 2010 erwarb er den Abschluss als Diplom-Berufspädagoge nach dem Studium der Gesundheit/Pflege und Philosophie/Ethik sowie Berufspädagogik an der Technischen Universität Dresden. Seine Promotion, in der er theoretische Zugänge aus der Didaktik, Handlungstheorie und Kognitionspsychologie sowie Sprachwissenschaft miteinander verknüpft, schloss er 2017 ab. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit arbeitet er als freiberuflicher Dozent u. a. für Gesundheits-, Pflege- und Managementthemen.

2. Akademische Ausbildung

  • 2017 Promotion zum Dr. phil., Titel der Dissertation: „Zum Einsatz von Operatoren in schriftlichen Lernerfolgskontrollen – Eine empirische Untersuchung zur Erstellung und zum Verständnis didaktischer Aufforderungen im berufstheoretischen Unterricht.“
  • 2004 - 2010 Studium des „Höheren Lehramtes an Berufsbildenden Schulen“ in den Fächern Gesundheit/Pflege, Berufspädagogik und Philosophie/Ethik an der TU Dresden

3. Berufsausbildung und berufliche Tätigkeit

  • seit 2019 Professur für Pflege und Gesundheit an der FHD
  • 2010 - 2019 Wissenschaftler an der TU Dresden, Fakultät Erziehungswissenschaften, Institut für Berufspädagogik und Berufliche Didaktiken, Professur für Didaktik des beruflichen Lernens und Professur für Berufspädagogik
  • seit 2005 Tätigkeit als freiberuflicher Dozent
  • 2003 -  2004 Tätigkeit als staatlich examinierter Krankenpfleger
  • 2000 - 2003 Ausbildung zum staatlich examinierten Krankenpfleger

4. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Interdisziplinarität, Akademisierung und Internationalisierung im Berufsfeld Pflege und Gesundheit
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Management im Bereich Pflege und Gesundheit
  • Berufliche und hochschuldidaktische Qualifikationsforschung
  • Institutionelle Lehr-/Lernprozesse
  • Konfliktmanagement und Gewaltprävention am Arbeitsplatz

5. Auslandsaufenthalte

  • 09/2019 - 10/2019
  • Beijing Institute of Technology (BIT), Institute of Education, Peking/China
  • National University of Laos, Faculty of Technical Education, Vientiane/Laos 
  • King Mongkut’s University of Technology North Bangkok, Faculty of Technical Education, Bangkok/Thailand
  • 03/2019 Universität Malmö, Department of Materials Science and Applied Mathematics, Malmö/Schweden
  • 05/2016
  • College of Transportation Beijing, Peking/China
  • Medical Technician Institute of Henan Province, Kaifeng/China
  • 10/2014 National University of Laos, Faculty of Technical Education, Vientiane/Laos
  • 11/2014 King Mongkut’s University of Technology North Bangkok, Faculty of Technical Education, Bangkok/Thailand

5. Mitgliedschaften

  • Ingenieurpädagogische Wissenschaftsgesellschaft (IPW) e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik und Sektion Empirische Bildungsforschung

6. Publikationen (Auswahl)

Zeitschriftenbeiträge:

  • Köhler, M., Leon, A., Schmechtig, N. & Abele, S. (im Druck). Inconsistent Interest Profiles of Students of Engineering Disciplines: Recruitment Potential for Other Technical Study Courses? Advances in Intelligent Systems and Computing. Springer Proceedings.
  • Köhler, M., Schmechtig, N. & Abele, S. (2019). Inkonsistente Interessenprofile: Eine Ursache des Rekrutierungsproblems von Lehramtsstudierenden in gewerblich-technischen Fachrichtungen? Empirische Befunde aus dem Studiengang Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen an der Technischen Universität Dresden. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. 115 (1), 112-129.
  • Köhler, M. (2018). Operatoren in didaktischen Aufforderungen als Elemente akademisch-pädagogischer Fachsprache – Ein Thema zur Weiterbildung von Lehrpersonal der Ingenieurwissenschaften im Zeitalter der Digitalisierung. In: Kammasch, G. & Petzold, J. (Hrsg.), Wege zu technischer Bildung: Referate der 12. Regionaltagung der Ingenieurwissenschaftlichen Wissenschaftsgesellschaft (IPW) 2017 an der TU Ilmenau. Universität Siegen: UniPrint. 217 – 222.
  • Köhler, M. (2017). On the Reasons and Principles of Integration Didactic Orders in the Further Education of Academic Teaching Personnel to the Development of Academic-pedagogical Special Language. Application Oriented Higher Education Research. 2 (4). 77 – 82.
  • Köhler, M. & Leidl, L. (2014). Projekt ‚ZIKK-BA‘: Ergebnisse der Befragung zum Bedarf der Zusatzqualifikation ‚Interkulturelle Kompetenz‘ im BA-Studiengang Soziale Arbeit. In: H. Hortsch (Hrsg.), Dresdner Beiträge zur Berufspädagogik. Heft 35. Dresden: SFPS, 25 – 49.
  • Oesterreich, K. & Köhler, M. (2013). Gewalt gegen Rettungskräfte: Ein Thema für die Fortbildungspraxis. Rettungsdienst, 36 (4), 42 – 46.
  • Oesterreich, K. & Köhler, M. (2013): Achtung, Tunnelblick! Rettungsmagazin, 18 (3), 62 – 68.
  • Köhler, M., Umlauft, T., Kersten, S. & Simmert, H. (2013): Entwicklung, Implementierung und Evaluation einer bedarfsgerechten postgradualen ingenieurdidaktischen Zusatzqualifikation - Projekt: Ingenieurdidaktik an Sächsischen Hochschulen ‚e-Didact‘, In: H. Hortsch (Hrsg.), Dresdner Beiträge zur Berufspädagogik, Heft 33, Dresden: SFPS, 1 – 203.

Buchbeiträge:

  • Oesterreich, K. & Köhler, M. (2018). Gewalt gegen Rettungskräfte – Verhaltens- und Handlungsstrategien für den Einsatz. In M. Böbel et al. (Hrsg.), LPN-San: Lehrbuch für Notfallsanitäter, Betriebssanitäter und Rettungshelfer (4. Aufl., S. 502 – 506). Edewecht: S+K.
  • Oesterreich, K. & Köhler, M. (2015): Gewalt gegen Rettungskräfte - Bewältigungsstrategien für den Einsatz., In K. Enke et al. (Hrsg.) Lehrbuch für präklinische Notfallmedizin. Bd. 2 (5. Aufl., S. 338 – 344). Edewecht: S+K.
  • Umlauft, T. & Köhler, M. (2012). Das Projekt ‚E-Didact - Ingenieurpädagogik an sächsischen Hochschulen‘ - Projektstand und curriculare Konsequenzen aus der empirischen Bedarfserhebung. In H. Hortsch, S. Kersten & M. Köhler (Hrsg.), Renaissance der Ingenieurpädagogik - Entwicklungslinien im Europäischen Raum. Tagungsband zur 6. IGIP-Regionaltagung in Dresden (S. 26 – 33). Dresden: TU Dresden.

Monographien:

  • Köhler, M. (2017). Zum Einsatz von Operatoren in schriftlichen Lernerfolgskontrollen – Eine empirische Untersuchung zur Erstellung und zum Verständnis didaktischer Aufforderungen im berufstheoretischen Unterricht. Dissertationsschrift. Dresden.
  • Arnold, M., Jantos, S., Koch, S., Köhler, M., Leidl, L. & Vetter, W. (2014). Handreichungen für das „Studienmodul Interkulturelle Kompetenz“ für die Studiengänge Industrie, Tourismuswirtschaft, Soziale Arbeit an der Berufsakademie Sachsen. Breitenbrunn: Staatliche Studienakademie.

Herausgabe:

  • Hortsch, H., Kersten, S. & Köhler, M. (Hrsg.) (2012). Renaissance der Ingenieurpädagogik - Entwicklungslinien im Europäischen Raum. Tagungsband zur 6. IGIP-Regionaltagung in Dresden. Dresden: TU Dresden.

7. Vorträge (Auswahl)

  • Köhler, M., Leon, A., Schmechtig, N. & Abele, S. (2019) (Chair of Session): International Conference on Interactive Collaborative Learning. Inconsistent Interest Profiles of Students of Engineering Disciplines: Recruitment Potential for Other Technical Study Courses? Bangkok/Thailand.
  • Köhler, M. (2019): Malmö University. Working with operators in tasks of written examinations. Malmö.
  • Köhler, M. (2018). Delegation of Indonesian Ministry of Research. Designing of communicative-didactical Processes. Dresden.
  • Köhler, M. (2018). Internationale Lehrerbildungskonferenz ‚Teacher Education in (Trans)formation: Global Trends, National Processes and Local Factors‘ an der TU Dresden. Interest profiles of VET student teachers at TU Dresden. Dresden.
  • Köhler, M., Schmechtig, N. & Abele, S. (2018). DGfE Sektionstagung Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt/M. Inkonsistente Interessenprofile: Eine Ursache des Rekrutierungsproblems von Lehramtsstudierenden in gewerblich-technischen Fachrichtungen? - Ergebnisse einer Studie an der TU Dresden. Frankfurt/M.
  • Köhler, M. (2018). DGfE Sektionstagung Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt/M. Zum Verständnis didaktischer Aufforderungen in schriftlichen Lernerfolgskontrollen berufstheoretischen Unterrichts - Befunde einer empirischen Untersuchung. Frankfurt/M.
  • Köhler, M. (2015). Goethe-Universität Frankfurt/M. Projekt zur Förderung der Interkulturellen Kompetenz von Studierenden des dualen Studiums an der Berufsakademie Sachsen - Ergebnisse und Überlegungen zur Adaption auf (duale) Ausbildungsberufe. Frankfurt/M.
  • Köhler, M. (2014). Abschlusskonferenz zum Projekt ‚Zusatzqualifikation zur Förderung der Interkulturellen Kompetenz von Studierenden der Berufsakademie (BA) Sachsen.‘ Qualifizierungsbedarfe, didaktische Erfordernisse und Evaluation des Studienmoduls IKK. Chemnitz.
  • Köhler, M. (2014) Keynote. 7th National Conference on Technical Education and 2nd International Conference on Technical Education - Engineering & Technical Education in Bangkok/Thailand. Engineering Pedagogy at Universities in Saxony - Insights into a research and further education project of Dresden University of Technology and University of Applied Sciences Zittau/Görlitz. Bangkok/Thailand.
  • Köhler, M. (2013). Lernwelten 2013 - 13. Internationaler wissenschaftlicher Kongress für Pflege- und Gesundheitspädagogik. Unterstützung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Gesundheitswesen durch Bildung, Qualifizierung und Kooperation in der Euroregion Elbe/Labe. Krems/Österreich.
  • Köhler, M. (2012). 22. Internationale Wissenschaftliche Konferenz Mittweida (IWKM). Das Projekt e-Didact – Vorstellung der Projektergebnisse. Mittweida.
  • Köhler, M. (2012). Staatliche Studienakademie Breitenbrunn: Bildungs- und Qualifizierungsbedarfe der kooperierenden Praxisunternehmen zum Projekt Zusatzqualifikation zur Förderung der interkulturellen Kompetenz von Studierenden der Berufsakademie (BA) Sachsen - Ergebnisse der Situationsanalyse. Breitenbrunn.

 

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden