Logo Weltoffene Hochschulen
Main-Visual

Prof. Dr. Katrin Pittius

Professorin für Soziologie
Studiengangsleiterin Sozialpädagogik & Management/ Soziale Arbeit & Sozialmanagement
Campus am Straßburger Platz | Raum 126
Tel 0351 44 45 431
Fax 0351 44 45 410

Arbeitsfelder und Forschungsinteressen

  • Soziale Netzwerke
  • Organisationsforschung
  • Geschlechterverhältnisse, Geschlechterbeziehungen
  • Biographien/Lebens(ver-)läufe
  • qualitative Methoden der Sozialforschung

Lehrveranstaltungsschwerpunkte

  • Soziologie/Mikrosoziologie
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Soziale Netzwerke
  • Gender
  • Medienpädagogik

Publikationen

Bücher

  • Pittius, Katrin; Kollewe, Kathleen; Fuchslocher, Eva und Bargfrede, Anja (Hg.), Die bewegte Frau. Feministische Perspektiven auf historische und aktuelle Gleichberechtigungsprozesse. Münster: Westfälisches Dampfboot, 2013.
  • Spannungsfeld Netzwerke – Über „Hemmschuhe“, „Rückenstärker“ und „Türöffner“ in Erwerbsbiographien körperbehinderter Frauen. Münster: Westfälisches Dampfboot, 2011 (erstm. 2010, TU Dresden).
  • Bargfrede, Anja; Fuchslocher, Eva; Kollewe, Kathleen und Pittius, Katrin (Hg.), Frauen NetzWerke – Spinnstuben statt Kaminabende? Münster: Westfälisches Dampfboot, 2011.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

  • Pittius, Katrin; Fuchslocher, Eva; Kollewe, Kathleen (2015), Dabei sein oder nicht dabei sein, das ist hier die Frage! Männer in den deutschen Frauenbewegungen? In: Ariadne/Jubiläumsausgabe: Die Geschichte der deutschen Frauenbewegung seit 150 Jahren, H. 67-68, S. 136-143.
  • Krzywinski, Nora; Lempp, Theresa; Pittius, Katrin; Fischer, Nadine (2015), Geschlechterordnungen im Wandel. Kulturelle Veränderungsprozesse an Universitäten. In:  Klemisch, Michaela, Anne Spitzley und Jürgen Wilke (Hg.), Gender- und Diversity-Management in der Forschung. Konferenzband zur Tagung des Projekts STAGES am Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Stuttgart: 30-42 (URL: http://docplayer.org/9621462-Gender-und-diversity-management-in-der-forschung.html, 26.09.2016).
  • Pittius, Katrin; Janson, Kerstin; Krempkow, René (2014), Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei NachwuchswissenschaftlerInnen. In: Krempkow, René; Huber, Nathalie und Pohlenz, Philipp (Hg.), Diversität in der Wissenschaft. Bielefeld: 311-330.
  • Pestel, Franziska; Reppe, Mandy; Pittius, Katrin; Scholz, Sylka (2014), Welchen Wissenschaftler/innentyp wollen wir kultivieren? Lebensentwürfe von Nachwuchswissenschaftlerinnen zwischen Karriere und Familie. In: Qualität in der Wissenschaft (QiW) H. 4, S. 105-113.
  • Fuchslocher, Eva; Kollewe, Kathleen; Pittius, Katrin (2013), Erst nicht wollen, dann nicht sollen? Zur Ausgrenzung von Männern in den deutschen Frauenbewegungen. In: Pittius, Katrin; Kollewe, Kathleen; Fuchslocher, Eva und Bargfrede, Anja (Hg.), Die bewegte Frau. Feministische Perspektiven auf historische und aktuelle Gleichberechtigungsprozesse. Münster: 41-88.
  • Pittius, Katrin; Kollewe, Kathleen; Fuchslocher, Eva; Bargfrede, Anja (2013), Einleitung – Die bewegte Frau. Feministische Perspektiven auf historische und aktuelle Gleichberechtigungsprozesse. In: dies. (Hg.), Die bewegte Frau. Feministische Perspektiven auf historische und aktuelle Gleichberechtigungsprozesse. Münster: 7-22.
  • Pittius, Katrin; Scholz, Sylka (2013), Von Natur aus ungleich? Der Diskurs um das Gleichberechtigungsgesetz in der Bundesrepublik Deutschland. In: Dreischer, Stephan; Lundgreen, Christoph; Scholz, Sylka; Schulz, Daniel (Hg.), Jenseits der Geltung. Konkurrierende Transzendenzbehauptungen von der Antike bis zur Gegenwart. Berlin: 387-405.
  • Pittius, Katrin (2011), Netzwerk-Spannung(en) – Zur Integration körperbehinderter Frauen in den Arbeitsmarkt. In: Bargfrede, Anja; Fuchslocher, Eva; Kollewe, Kathleen und Pittius, Katrin (Hg.), Frauen NetzWerke – Spinnstuben statt Kaminabende? Münster: 57-79.
  • Bargfrede, Anja; Fuchslocher, Eva; Kollewe, Kathleen; Pittius, Katrin (2011), Einleitung: Frauen NetzWerke – Spinnstuben statt Kaminabende? In: dies. (Hg.), Frauen NetzWerke – Spinnstuben statt Kaminabende? Münster: 7-18.
  • Pittius, Katrin (2011), „Ich lass mich nicht mehr ausbremsen“ – Zum Zusammenhang von Netzwerken und Empowerment bei (körper-)behinderten Frauen. In: Kulig, Wolfram; Schirbort, Kerstin; Schubert, Michael (Hg.), Empowerment behinderter Menschen. Theorien, Konzepte, Best-Practice. Stuttgart: 161-171.
  • Krempkow, René; Katrin Pittius (2009), Qualifikationsmöglichkeiten als Nachwuchswissenschaftlerin und -wissenschaftler: eine quantitative Analyse der Chancenstrukturen am Beispiel der sächsischen Hochschulen. In: Hummrich, Merle (Hg.), Benachteiligung im Bildungssystem. Beiträge zum 6. Tag der Frauen- und Geschlechterforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Frankfurt/a. M.: 185-208.
  • Pittius, Katrin (2007), Stichwort: Netzwerkarbeit. In: Theunissen, Georg; Kulig, Wolfram; Schirbort, Kerstin (Hg.), Handlexikon Geistige Behinderung. Schlüsselbegriffe aus der Heil- und Sonderpädagogik, Sozialen Arbeit, Medizin, Psychologie, Soziologie und Sozialpolitik. Stuttgart: 236-237.
  • Krempkow, René; Pittius, Katrin (2007), Welche Chancen haben Nachwuchswissenschaftlerinnen an sächsischen Hochschulen? In: Beiträge zur Hochschulforschung 29, H. 2, S.  98-123 (URL: http://www.bzh.bayern.de/uploads/media/2-2007-krempkow-pittius.pdf, 26.09.2016).

Öffentliche Vorträge

  • The Politicness of Organizations. 9th Biennial International Interdisciplinary Conference ‚Scientific Excellence and Gender Change: Managerialism and Newly Emerging Science Policy’, Keele/UK, 30.06.2016
  • Stepping Stone to the Top - Trefftz Professors and "Gendered University" in dialogue. TU Dresden 16.06.2016
  • Presentation of research results of the Project “Gendered University”. Gender-Conference “Be WISE and Succeed – Women in Science and Engineerin”, TU Dresden, 15.06.2016
  • Im Westen nichts Neues? Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Bestandteil der Diversität von Lebensläufen. Connect. Familienservice in der Wissenschaft. Fachtagung des GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Berlin, 17.09.2015
  • Kulturelle Veränderungsprozesse an Universitäten. (Beitrag gemeinsam mit Nora Krzywinski, Tagung Gender- und Diversity-Management in der Forschung / Projekt STAGES am Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO), Stuttgart, 07.05.2015
  • Biographien des wissenschaftlichen Nachwuchses: zwischen Beruf und Familie. Vorstellung und Diskussion eigener empirischer Ergebnisse. BUKOF: Kultur wandelt Gleichstellung wandelt Kultur, Münster 25.09.2014
  • Gender Based Determinants of Scientific Careers. Speech at the Conference of the Erasmus-Mundus-Project ‘Swap and Transfer’, Universidade do Minho in Braga/Portugal, 10.09.2014
  • Diverse Forschende? – Zur Enttabuisierung der Diversität von Lebensentwürfen in der Wissenschaft. (Beitrag gemeinsam mit René Krempkow, 9. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung zum Thema „Tabus an Hochschulen“), Dortmund, 26.06.2014
  • Lebensentwürfe von NachwuchswissenschaftlerInnen zwischen Karriere- und Vereinbarkeitsproblematik. (Beitrag gemeinsam mit Sylka Scholz; Symposium „Frauen leben Wissenschaften – Kontinuitäten und Diskontinuitäten in Wissenschaftskarrieren“, Verbundprojekt WiFraWi/IRIS e.V.), Dresden, 21.11.2013
  • Wer braucht die Quote? Keynote-Speaker zur Podiumsdiskussion ‚Pro und Kontra: Männerquote – Frauenquote: Sanktion oder Potential?‘ (Freiberger Frauen- und Männergespräche. Gesprächsreihe zur Chancengleichheit von Frauen und Männern an der TU Bergakademie Freiberg), Freiberg/i.S., 12.11.2012
  • Spannungsfeld Netzwerke – Über „Hemmschuhe“, „Rückenstärker“ und „Türöffner“ in Erwerbsbiographien körperbehinderter Frauen. (Vortragsreihe des Vereins „Lebendiger Leben! e.V. - Verein zur Förderung selbstbestimmten Lebens von Frauen mit chronischen Krankheiten oder Behinderungen), Dresden, 06.06.2012
  • Frauennetzwerke – Männernetzwerke (Gastvortrag im Rahmen einer fächerübergreifenden Diskussionsreihe für Studierende an der TU Dresden), Dresden, 11.01.2012
  • Spannungsfeld Netzwerke – Zur Rolle von Netzwerken in Erwerbsbiographien körperbehinderter Frauen (Beitrag auf der Herbsttagung der Sektion Soziologische Netzwerkforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, gemeinsam mit dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung IAB und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), Nürnberg, 08.-09.09.2011
  • Was beeinflusst Lernen auf individueller Ebene? Barrierewirkung sozialer Netzwerke im Kontext von Bildungs- und Berufswegen körperbehinderter Frauen. (Beitrag im Forschungsforum, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, TU Dresden), Dresden, 19.03.2008
  • Die Bedeutung sozialer Netzwerke bei Bildungs- und Berufswegen körperbehinderter Frauen. (Posterpräsentation, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, TU Dresden), Dresden, 18.03.2008
  • Welche Chancen haben Nachwuchswissenschaftlerinnen an sächsischen Hochschulen? (gemeinsam mit René Krempkow; Beitrag zum 6. Tag der Frauen- und Geschlechterforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum Thema „Benachteiligung im Bildungssystem“), Halle, 29.06.2007
  • Eröffnungsvortrag bei der erstmaligen Preisverleihung des Marianne-Menzzer-Förderpreises für geschlechterbezogene Diplom- und Magisterarbeiten (TU Dresden), Dresden, 06.12.2004

ExpertInnenakquise/Interviews/Podiumsbeiträge

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Soziologie/Sektion Frauen- und Geschlechterforschung

Netzwerk Wissenschaft/Hans-Böckler-Stiftung

 

 

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden