Logo Weltoffene Hochschulen

Rückblick auf die 15. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften an der FHD

Eine Nacht, die Wissen schafft

Main-Visual

19.06.2017

Eine Nacht, die Wissen schafft

Die Fachhochschule Dresden hat am Freitag bereits zum zweiten Mal erfolgreich an der Langen Nacht der Wissenschaften teilgenommen. Unter dem Motto "Eine Nacht, die Wissen schafft" gab es auf beiden Campussen zahlreiche Präsentationen und Workshops.

Am Freitag fand die 15. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften statt. Für die Fachhochschule Dresden war es auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Auf beiden Campussen kamen zusammen mehr als 1.000 Besucher, um die vor allem studentischen Präsentationen zu bewundern.

Auf dem Campus Lingnerallee konnten die Besucher neben zahlreichen Ausstellungen der Modedesign- und Grafikdesignstudenten vor allem spannende Workshops besuchen. Viele Kinder und Erwachsene bastelten individuelle Kaleidoskope, animierten kleine Filme oder bedruckten Shirts und Beutel mit angesagten Motiven. So konnte ein Stück FHD und ein Stück der Langen Nacht der Wissenschaften mit nach Hause genommen werden.

Auf dem Campus am Panometer zog vor allem die Präsentation von Prof. Dr. Angela Teichert Interessenten an. In einem - passend mit Zelt und Pflanzen - dekorierten Zimmer erzählte Sie über das internationale Pilgerprojekt, in dessen Rahmen straffällige Jugendliche auf Pilgerreise geschickt werden und über dessen Forschungsergebnisse. Neben der Präsentation internationaler Kooperationen mit anderen Hochschulen, war im Bereich Tourismus & Event Management vor allem das Quiz sehr gefragt. Vier glückliche Gewinner konnten mit tollen Sommerpaketen nach Hause gehen.

Impressionen des Abends sehen Sie in unserer Fotogalerie.