Main-Visual

Bewerbungsverfahren Modedesign & Grafikdesign Screen-/Printmedia

Sie möchten sich für einen Platz in den Studiengängen

  • Modedesign (B.A.),
  • Grafikdesign Screen-/Printmedia (B.A.)

bewerben? Richten Sie sich bitte nach diesem Bewerbungsverfahren.

Ihre Bewerbungsunterlagen

Zur Bearbeitung der Bewerbungen benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Immatrikulationsantrag  
  • Motivationsschreiben
    Das Motivationsschreiben beinhaltet eine kurze Begründung für die geplante Studienaufnahme an der Fachhochschule Dresden im jeweiligen Studiengang.  
  • Tabellarischer Lebenslauf inklusive Lichtbild
    Zur besseren Zuordnung beschriften Sie bitte die Rückseite des Fotos mit Ihrem Namen.  
  • Hochschulzugangsberechtigung in beglaubigter Kopie
    Bitte reichen Sie zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung eine beglaubigte Kopie Ihrer Hochschulzugangsberechtigung ein. Sollte Ihr Zeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegen, bewerben Sie sich einfach mit Ihren letzten aktuellen Halbjahreszeugnissen. Ihr Abschlusszeugnis können Sie dann bis zum Studienbeginn nachreichen.  
  • Zeugnisse absolvierter Praktika oder Berufsausbildungen
    Reichen Sie uns bitte, soweit vorhanden, Zeugnisse über bereits geleistete Praktika oder abgeschlossene Berufsausbildungen ein.

 

Möglichkeiten der Bewerbung

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder per Post für den Hauptstandort Dresden an folgende Adresse:


Fachhochschule Dresden
Gasanstaltstraße 3-5
01237 Dresden

 

Sie haben ebenso die Möglichkeit, sich über unser Anmeldeformular online für einen Studiengang zu bewerben und Ihre Unterlagen hochzuladen.

Sie erhalten von uns zeitnah eine Eingangsbestätigung sowie Informationen zum weiteren Immatrikulationsverfahren.

 

Die Eignungsfeststellungsprüfung

Die Eignungsfeststellungsprüfung findet in den Räumlichkeiten des Campus Lingnerallee 3, 01069 Dresden (Eingang Ost, 5. Etage) statt. Innerhalb eines dreistufigen Bewerbungsverfahrens werden die Bewerber beurteilt.

Das dreistufige Bewerbungsverfahren besteht aus:

  • Ihren Arbeitsproben (Mappe),
  • einer praktischen künstlerisch-gestalterischen Arbeitsaufgabe,
  • einem persönlichen Gespräch.

Während dem Bewerbungsverfahren können Sie gerne Ihre Fragen an uns stellen.

Zusätzliche Informationen zu den Arbeitsproben und den Arbeitsaufgaben:

  • Ihre Arbeitsproben (Mappe):
    Ihre Mappe müssen sie nicht vorab einreichen. Bringen Sie diese erst zum Termin der Einstellungsfeststellungsprüfung mit. Gestalten Sie die Mappe so vielfältig wie möglich, zeigen Sie all Ihre Facetten (mind. 20, max. 80 Arbeiten)! Ihre Arbeitsproben können sich sowohl aus Skizzen, Entwürfen, fertigen Zeichnungen, Malereien aber natürlich auch Fotos, Videos oder interaktiven Anwendungen zusammensetzen. Zeigen Sie Ihr Talent, Ihre Kreativität und Ihre Vielseitigkeit!

  • Ihre praktischen künstlerisch-gestalterischen Arbeitsaufgaben:
    Die praktischen künstlerisch-gestalterischen Arbeitsaufgaben erhalten Sie am Tag der Eignungsfeststellungsprüfung.

Folgende Arbeitsmaterialien sollten Sie mitbringen:

  • Zeichenpapiere (Format A3 und A2)
  • Zeichenmaterial (Grafitstifte, Kohle, Bleistifte, Fineliner/Marker, Federn, Pinsel, etc.)
  • Materialien für Collagen (Schere, Cutter, Klebstoff, farbige Papiere etc.)
  • Farben und / oder Tuschen mit Mischutensilien

Nach dem Eignungstest wird Ihnen das Ergebnis schriftlich mitgeteilt.

 

Im Falle der Zulassung

Innerhalb einer Frist von 2 Wochen (unbedingt einhalten) nach Erhalt des Zulassungsbescheides bitten wir Sie um:

  • Rücksendung des unterschriebenen Studienvertrages
  • Einreichen der Versicherungsbescheinigung Ihrer Krankenversicherung ab 1. Oktober
  • ggf. Einreichen weiterer Nachweise gemäß Zulassungsbescheid

Die Immatrikulation erfolgt, wenn alle erforderlichen Unterlagen vorliegen.

Downloads